Willkommen bei der Schule Friedheim

Die Schule Friedheim ist ein vom Kanton Zürich anerkanntes Schulheim in der Gemeinde Bubikon im Zürcher Oberland. Normal begabte Kinder und Jugendliche der Unter-, Mittel- und Oberstufe mit Verhaltens- und Lernschwierigkeiten erhalten bei uns eine individuelle Betreuung und Förderung in einer der drei Schulklassen und Wohngruppen.

Unsere Ziele sind die Stärkung der eigenen Persönlichkeit, die Hinführung zur Selbstständigkeit sowie die erfolgreiche Wiedereingliederung in die Familie, in die Regelschule oder in das Berufsleben. Erfahrene, kompetente und engagierte Mitarbeitende betreuen die Kinder und Jugendlichen auf dem Weg dorthin.

Die Schule Friedheim legt grossen Wert auf eine transparente, ehrliche und offene Kommunikation sowie die enge Zusammenarbeit mit allen Fach- und Bezugspersonen der Kinder und Jugendlichen. In der täglichen Arbeit stehen das Wohlbefinden, der Schutz und die Förderung jedes einzelnen Kindes an oberster Stelle.

Gesundheitsförderung und Prävention sind zentrale Anliegen unserer Schule. Die Achtung des eigenen Lebens und die Bedeutung der persönlichen Gesundheit werden den Kindern und Jugendlichen in der Schule Friedheim vorgelebt. Daher bieten wir zum Beispiel gesunde, kinder- und jugendgerechte Ernährung, informieren über Themen wie Aids-, Gewalt- und Suchtprävention sowie sexuelle Aufklärung und sind um das Wohlergehen jedes Einzelnen besorgt.

Lebkuchen verzieren

Am Mittwoch, 30. November zwischen 13.30 und 16.30 Uhr findet in der Schule Friedheim wieder das Lebkuchen verzieren statt. Details im Flyer

Pferdeprojekt in Zusammenarbeit mit der Universität Zürich, MSRU, Vetsuisse Fakultät

In Zusammenarbeit mit der Vetsuisse Fakultät der Universität Zürich führen wir das Pferdeprojekt durch. Dieses hat zum Ziel, Schülerinnen und Schüler mit Konzentrations- und Verhaltensschwierigkeiten durch ein Programm mit Pferden zu fördern und ihnen Vertrauen in die Umwelt, in sich selbst und letztlich einen guten Platz in der Gesellschaft zu vermitteln. Der Fokus des Projektes liegt vor allem auf der Gewaltlosigkeit des Trainings mit Pferden. Dies im Einklang mit der pädagogischen Haltung der Schule Friedheim. Wir sind überzeugt, dass Schülerinnen und Schüler dadurch alternative Techniken entwickeln können, um ihre Ziele zu erreichen, aber auch ihre Ohnmacht und damit Schwäche der Gewaltanwendung in schwierigen Situationen konstruktiv zu entgegnet. Das Projekt wird durch Frau Prof. Brigitte von Rechenberg wissenschaftlich begleitet und ausgewertet. Die Lektionen werden von Frau Heidrun Weiss angeleitet und durchgeführt.

Kooperationsschule HfH

Im Rahmen eines zweijährigen Pilotprojekts entwickeln und erproben das Institut für Verhalten, sozio-emotionale und psychomotorische Entwicklungsförderung der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik Zürich und die Schule Friedheim eine Kooperationsweise, die der Vermittlung von Theorie (Forschung), Poiesis (Entwicklung) und Praxis (Handeln im beruflichen Alltag) entspricht. Nach Ablauf des Pilotprojekts soll entschieden werden, ob und in welcher Form das Projekt „Kooperationsschule“ institutionalisiert und ggf. auch auf andere Institutionen ausgeweitet werden soll.

Aktuell

Freie Plätze:

Im Schulheim/Internat haben wir Plätze in den Primarklassen (1. - 6. Klasse) frei.

Alle Tagesschulplätze sind belegt.

 

Zivildienst:

2 Stellen ab 01. Okober 2022 für mindestens 4 Monate frei.

 

Offene Stellen

  • Per 1. Februar bis 31. Juli suchen wir auf der Tageswohngruppe eine*n Praktikant*in 80%.
  • Per 01. August 2023 Lehrstelle Küchenangestellter MBA oder Koch EFZ.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung auf info@friedheim.ch.